Kiefel: Verpackung für den Stoff, der Leben rettet

25 Okt 2019

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO aus dem Jahr 2019 werden jährlich weltweit rund 117,4 Millionen Blutspenden gesammelt. Der Bedarf an Blutkonserven ist hoch. Allein in Deutschland verbrauchen Kliniken nach Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) rund 14.000 Blutkonserven – täglich!

Blut lässt sich nicht durch künstliche Substanzen ersetzen. Es ist einzigartig und im Falle schwerer chirurgischer Eingriffe oder nach Unfällen der Stoff, der das Leben der Patienten retten kann. Und doch spenden viel zu wenig Menschen Blut. Die Spendenbereitschaft geht zurück, auch in Deutschland. Kamen 2011 nach Daten des Paul-Ehrlich-Instituts noch 95 Spenden pro 1000 Einwohner zusammen, waren es 2018 nur noch 78. Die Anzahl der Vollblutspenden in Deutschland ist in diesem Zeitraum von knapp fünf Millionen auf weniger als vier Millionen zurückgegangen.

 

Perfekt geschützt

Es gilt also, die Blutprodukte, die zur Verfügung stehen, so optimal wie möglich zu schützen. Das Behältnis der Wahl für das kostbare Gut ist in der Regel der Blutbeutel – aus PVC. PVC ist hitzeresistent beim Sterilisieren, kälteelastisch beim Einfrieren, transparent, es lässt sich zuverlässig verschweißen und ermöglicht so eine sichere Lagerung des Blutes. Höchste Qualitätsstandards sind bei der Herstellung der Blutbeutel unverzichtbar. Das betrifft nicht nur das Folienmaterial, sondern auch sämtliche Anschlüsse und Verbindungsstücke. Die einzig in Frage kommende Technologie für die Produktion von Beuteln aus PVC ist das Hochfrequenzschweißen. Hier kann die Kiefel GmbH, Freilassing, mit Jahrzehnte langer Erfahrung punkten; und diese fließt in die Blutbeutelanlagen der KIR Serie des Unternehmens ein. Sie erzeugen Blutbeutel mit einem Volumen zwischen 150 bis 600 ml und einer Produktionskapazität von 1000 bis 2200 Beuteln pro Stunde. In den Maschinen entsteht der komplette Blutbeutel, mit bis zu fünf Anschlüssen.

 

Schnell – reproduzierbar – genau

Herz der Blutbeutelproduktionsanlage ist ein Hochfrequenz-Generator. Dieser erlaubt das Verschweißen der qualitativ besonders hochwertigen medizinischen Beutel. Fehler in der Schweißnaht oder bei den Anschlüssen dürfen nicht passieren, denn dafür ist das Blut eines jeden Spenders zu kostbar. Folienreinigung, Bahnkantensteuerung, Prozesskontrolle, automatische Zuführeinrichtungen, Ausreiß- und Stapelstationen, Laserkennzeichnung , Komponenten im Kopf- und Bodenbereich – all diese und weitere Ausstattungsoptionen sind in einer Anlage der KIR Serie möglich und arbeiten diese mit bis zu zwei Schweißstationen. Servomotoren treiben die Stationen an und sorgen für höchste Präzision. Weicht ein Schweißparameter von seiner Sollgröße ab, schleust die Maschine diese Beutel als Ausschuss aus.

Kiefel ist weltweit Marktführer im Bau von Maschinen für die Blutbeutelproduktion. So lagern nicht wenige Blutprodukte in einem Beutel, den eine Kiefel-Maschine produziert hat.

Kiefel: Blutbeutel-Maschinen

  Ausstoß/h Beutelgröße Konfiguration Technologie
 KIR 33 Etwa 1000 Beutel 150-600 ml 2-fach Nutzen Hochfrequenzschweißen
 KIR 63 Etwa 2200 Beutel 150-600 ml 4-fach Nutzen Hochfrequenzschweißen

 

Wissenswert

2018 kamen 42 Prozent der Blutspenden aus Industrieländern, die nur 16 Prozent der Weltbevölkerung ausmachen. Die durchschnittliche Spendenbereitschaft ist in Industrieländern 7,4-Mal höher als in Ländern mit niedrigem oder mittlerem Einkommen. Das Blut mit dem geringsten Risiko ansteckende Krankheiten zu transportieren, stammt von freiwilligen und nicht bezahlten Spendern. Im Jahr 2015 berichteten 78 Länder, dass sie mehr als 90 Prozent ihrer Blutversorgung durch freiwillige, unbezahlte Blutspender decken; 56 Länder können ihre Patienten sogar zu 100 Prozent durch freiwillige, unbezahlte Spender versorgen. In 58 Ländern stammt jedoch weniger als 50 Prozent der Blutprodukte von freiwilligen, unbezahlten Spendern. Hier sind Patienten von Angehörigen oder Freunden abhängig, nicht selten müssen sie Blutkonserven aus eigener Tasche bezahlen.

(Quelle WHO: https://www.who.int/news-room/facts-in-pictures/detail/blood-transfusion)

ALTTEXT
Kiefel ist führend im Bau von Anlagen für die Blutbeutelproduktion.
ALTTEXT
Höchste Qualitätsstandards sind bei der Herstellung von Blutbeutel unverzichtbar

Downloads

Unsere PDF-Dokumente für detaillierte Informationen.

Mehr News

Neuigkeiten & Infos von Kiefel

Starkes Team - starke Leistung!
29 Jul 2020

Kiefel gewinnt begehrten Red Dot Award für HMI

Kiefel erhält den Red Dot Award für “Modular and smart visualized HMI for Kiefel Packaging machines“ in der Kategorie Brands & Communication Design 2020. Darüber hinaus wird dem HMI (Human Machine Interface HMI) sogar die besondere...
Mehr erfahren
28 Jul 2020

"Smart Hall Cooling" für "Energy Globe Award" nominiert

Das innovative System von INFRANORM für die Kühlung von Produktionshallen kommt ohne klimaschädliche Kühlmittel aus. Im Vergleich zur herkömmlichen Klimatisierung reduziert es den CO2-Ausstoß um 87% und senkt zugleich die Betriebskosten um...
Mehr erfahren
Umgedrehter Saugprozess sorgt für gleichmäßigere Faserverteilung
13 Jul 2020

Fiber Thermoforming: Optisch nah am Kunststoff und doch aus Papier

Sie sehen aus, als wären sie aus Kunststoff: Lebensmittelbehälter und -verpackungen, medizinische Artikel, Inlays für Mobiltelefone und andere hochwertige elektronische Geräte, Pflanztöpfe, ja selbst Trinkbecher und deren Deckel. Doch...
Mehr erfahren
Stefan Moll, CTO – Thomas J. Halletz, CEO – Peter Eisl, CFO
06 Jul 2020

Für die Zukunft bestens gerüstet

Kiefel verstärkt Geschäftsführung. Stefan Moll verantwortet seit 01. Mai 2020 als CTO die technischen Belange, mit besonderem Fokus auf das globale Medizintechnik-Geschäft. Moll ergänzt damit die bestehende Geschäftsführung um Thomas J....
Mehr erfahren
07 Mai 2020

Neuer CTO - Kiefel verstärkt Geschäftsführung

Stefan Moll neuer CTO – Fokus auf der Medizintechnik
Mehr erfahren
16 Apr 2020

Thermoformen trifft Papierfaser

Kunststoff-Know-How für die Zellstoffbearbeitung
Mehr erfahren
Kiefel KMI 2.0 - Die Kühlung aktiviert sich selbstständig und benötigt nur einen wichtigen Eingabewert - die gewünschte Werkzeugtemperatur.
28 Jan 2020

Innovatives Kühlkonzept verringert Instandhaltungskosten

Neuentwickelte situationsabhängige Kühlung von Thermoformwerkzeugen sorgt für weniger Verschleiß
Mehr erfahren
28 Okt 2019

Mono-material hot fill cups out of foamed PET

Mehr erfahren
22 Okt 2019

Plastic is a valuable source

Kiefel Packaging introduces the Design for Recycling programme, in which products are “rethought” together with the customer. The main objective: How to make their plastic products more sustainable..
Mehr erfahren
Kiefel Packaging hat die Ei-Klappverpackung neuentwickelt: recyceltes Post-Consumer PET.
02 Okt 2019

Ei-Klappverpackung aus recyceltem Post-Consumer PET

Kiefel Packaging präsentiert eine Ei-Klappverpackung aus recyceltem Post-Consumer PET.
Mehr erfahren